Deutsch-türkische Hasskampagnen zum Verfassungsreferendum

“Große Zahl von Menschen lässt sich von solcher Hetze anstecken”

In den sozialen Medien führen Deutsch-Türken regelrechte Hasskampagnen gegen Erdogan-Kritiker – besonders mit Blick auf das Verfassungsreferendum in der Türkei am Sonntag. Der Politologe Ismail Küpeli wirft der deutschen Politik vor, zu wenig dagegen zu tun. Im DLF sagte er, so ermutige man die Leute, von der Hetze zur Tat zu schreiten.

Weiterlesen: Deutschlandfunk, 10. April 2017

Kommentare sind geschlossen.