Offensive in Syrien und Nordirak: Erdogan will Kurden abservieren

“Mit einem massiven Militäraufgebot namens “Operation Olivenzweig” geht der türkische Präsident Erdogan gegen kurdische Stellungen im syrischem Afrin vor, und will sich dabei als Friedensbringer verstanden wissen. “55 Prozent der Bevölkerung Afrins besteht aus Arabern, zu ca 35 Prozent aus Kurden, der Rest sind Turkmenen. Wenn der Druck, den die Terrormiliz auf die Bevölkerung in Afrin ausübt, wegfällt, werden uns alle dafür danken.” Fakt ist. Das Gebiet rund um Afrin war bisher eines der wenigen, das von dem brutalen Krieg in Syrien verschont geblieben worden war. Wir sprechen darüber mit dem Politikwissenschaftler Ismail Küpeli”

Weiterlesen: Offensive in Syrien und Nordirak: Erdogan will Kurden abservieren (radio eins, 24. Januar 2017)

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>